• Week 45

  • Week 44

  • New

Kokoschka .:. Beziehungen zur Schweiz

154291
Meier, Andreas [Hrsg.], Kokoschka. Beziehungen zur Schweiz. Wabern 2005.
CHF28.00
Quantity

 

Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

Description
Meier, Andreas [Hrsg.],
Kokoschka. Beziehungen zur Schweiz. Wabern: Benteli, 2005. 223 Seiten mit Abbildungen. Pappband (gebunden). 4to. 1338 g
* Ausstellung Oskar Kokoschka, im Seedamm Kulturzentrum, Pfäffikon SZ, Stiftung Charles und Agnes Vögele, 13. November 2005 bis 5. Februar 2006. Neuwertig, noch in Folie eingeschweisst; Daten gemäss eigenerer früherer Titelaufnahme.
Bestell-Nr.154291 | ISBN: 978-3-7165-1406-1
Kokoschka | Helvetica | Schweiz | Biographien Kunst | Kuenstlermonographien | Kokoschka Oskar | Kunstgeschichte

Die Beziehung Oskar Kokoschkas zur Schweiz und zum Genfersee begann sehr früh. Sein Mentor, der Wiener Architekt Adolf Loos, der die Kraft seiner Porträtkunst früh erkannt hatte, reiste mit dem 23-Jährigen im Winter 1909/10 nach Leysin. Hier entstand das Landschaftsbild "Dent du Midi" und eine Serie von Porträts - Bilder, die in kürzester Zeit Eingang fanden in grosse Museumssammlungen und den frühen Erfolg begründeten. Mit Alma Mahler reiste Kokoschka 1912 nach Mürren und malte hier zwei Alpenlandschaften, die die Momente des Glücks in dieser fast tragisch endenden Liebesbeziehung widerspiegeln. 1953 schliesslich baute sich Kokoschka in Villeneuve am Genfersee ein Haus und lebte hier mit seiner Frau Olda bis ins hohe Alter von 93 Jahren. 27 Jahre hat der österreichische Künstler Oskar Kokoschka, der auch die tschechische und die britische Staatsbürgerschaft besass, somit in der Schweiz gelebt. Hier, am Genfersee, entstand sein vielfältiges Alterswerk.
seedamm-kultur.ch/ext_link.jpg
Product Details
154291
1 Item