• New

Roberts .:. Gewaltloser Widerstand gegen Aggressoren

158021
Roberts, Adam [Hrsg.], Gewaltloser Widerstand gegen Aggressoren. Probleme, Beispiele, Strategien.. Göttingen 1971.
CHF20.00
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
Roberts, Adam [Hrsg.],
Gewaltloser Widerstand gegen Aggressoren. Probleme, Beispiele, Strategien.. Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht, 1971. 311 Seiten mit Register. Broschur. 209 x 130 mm.
* Sammlung Vandenhoeck. - Mit einem Nachwort z. dt. Ausg. von Theodor Ebert. Originaltitel: The strategy of civilian defence; Aus dem Englischen von Gerhard Raabe
Bestell-Nr.158021 | ISBN: 3-525-01305-1 | 978-3-525-01305-2
Roberts | Friedensforschung | Friedensbewegung | Antimilitarismus | Pazifismus | Soziale Verteidigung | Gewaltlose Aktion | Verteiigungspolitik

Die auffällige Zunahme gewaltloser Aktionen in neuester Zeit läßt sich mit der Ausbreitung des Guerilla-Krieges vergleichen, ist aber viel seltener untersucht worden. Zweck des vorliegenden Buches ist es zu untersuchen, ob und unter welchen Voraussetzungen sich gewaltlose Methoden weiterentwickeln und modifizieren lassen, so daß sie als „Soziale Verteidigung" die Grundlage für die gesamte Verteiigungspolitik einer Nation werden könnten.
Die zehn Beiträge des Bandes (zu deren Autoren Fachleute wie z. B. der jüngst verstorbene britische Militärschriftsteller Liddell Hart und der Harvard-Professor Thomas C. Schelling gehören) lassen durchaus verschiedene Standpunkte erkennen, aber doch auch und vor allem das gemeinsame Ernst-Nehmen der Sache. Wer sich künftig mit dem „gewaltlosen Widerstand" beschäftigt, wird an diesem Standardwerk nicht vorbeikommen.
Der Herausgeber Adam Roberts ist Dozent für Internationale Beziehungen an der London School of Economics.
INHALT
Einleitung
ADAM ROBERTS
Die Besetzung der Tschechoslowakei und die Soziale Verteidigung 7
I. Gewaltlose Aktionen in der Vergangenheit und ihre Lehren
1. GENE SHARP
Die Technik der gewaltlosen Aktion 26
2. WOLFGANG STERNSTEIN
Der Ruhrkampf. Wirtschaftsprobleme der Sozialen Verteidigung 50
3. MAGNE SKODVIN
Gewaltloser Widerstand in Norwegen während der deutschen Besetzung 87
4. THEODOR EBERT
Gewaltloser Widerstand gegen stalinistische Regime? 108
5. B. H. LIDDELL HART
Guerilla- und gewaltlose Widerstandsbewegungen und ihre geschichtlichen Lehren 138

II. Grundziige einer sozialen Verteidigungspolitik
6. ADAM ROBERTS
Die Strategie der Sozialen Verteidigung 159
7. THEODOR EBERT
Organisation und Leitung der Sozialen Verteidigung 210
8. APRIL CARTER
Die politischen Voraussetzungen der Sozialen Verteidigung . 244
9. ADAM ROBERTS
Umrüstung auf Soziale Verteidigung 266
10. THOMAS C. SCHELLING
Einige Fragen zur Sozialen Verteidigung 281
Nachwort zur deutschen Ausgabe
THEODOR EBERT
Voraussetzungen und Konsequenzen der Sozialen Verteidigung in der Bundesrepublik 290
Register . 300
Product Details
158021
1 Item