Helbling / Meyer .:. Vermittlungen

158408
Helbling, Hanno und Martin Meyer. [Hrsg.], Vermittlungen. Kulturbewusstsein zwischen Tradition und Gegenwart. Zürich 1986.
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
Helbling, Hanno und Martin Meyer. [Hrsg.],
Vermittlungen. Kulturbewusstsein zwischen Tradition und Gegenwart. Zürich: Verlag Neue Zürcher Zeitung, 1986. 302 Seiten. Leinen (?) mit Schutzumschlag.

Bestell-Nr.158408 | ISBN: 3-85823-147-9 | 978-3-85823-147-5
Helbling Meyer | Philosophie | Feuilleton

Vorwort I Herkunft Hans Blumenberg Goethes Sterblichkeit 13 Hans-Georg Gadamer Zwischen Ferne und Nähe. Goethe lesen 24 Friedhelm Kemp Einladung zu Goethe. Ein Exerzitium anhand von drei Briefen 30 Hermann Lenz Die Nähe des Herrn G. Erzählung 37 Eberhard Jüngel Schuld und Vergebung. Ökumenisches Nachdenken über Luther 39 Marcel Roethlisberger Claude Lorrain — heutige Perspektiven Norbert Miller Paris-Landschaften mit Victor Hugo 54 Georges Poulet Bestimmtheit und Unbestimmtheit bei Rimbaud 64 Walter Salmen Franz Liszt und die bildende Kunst 70 Hanno Helbling «Tutta quella musica». Perspektiven bei Jacob Burckhardt 77 Franz Georg Maier Der Historiker und die Texte 84 II Vorgegenwart Wolf Lepenies Gottfried Benn — der Artist im Posthistoire 93 Eduard Goldstücker Wer hat Angst vor Franz Kafka? Die Machthaber in Osteuropa und der Prager Dichter 99 Ulrich Weinzierl Ein grosser Erzähler unseres Jahrhunderts Über den Schriftsteller Ernst Weiss 104 Hansres Jacobi «Diese innerliche österreichische Grundstimmung». Ferdinand von Saars Leben und Werk 110 Joseph Jurt Céline und die literarische Avantgarde 116 Luzius Keller «Liés Godot?» Religion als Leitmotiv in Becketts «En attendant Godot» 122 Golo Mann «Im Wandern machen sich die Wege.» Der spanische Lyriker Antonio Machado 130 Emil Maurer Olympias Bouquet. Bemerkungen zu Manets Modernité 145 Günter Busch Max Beckmann, der Zeuge 154 Martin Meyer Ans Licht gebracht. Zu Walter Benjamins Passagen-Werk 159 III Zeitgenossenschaft Friedrich Wilhelm Korff Nicht zur Nachahmung. Von einer Aufgabe des Künstlers 169 Jean Starobinski Der Autor und die Autorität. Notizen über Dauer und Wandel einer Beziehung 174 Beatrice von Matt Biographie als Literatur. Über eine zeitgenössische Tendenz 179 Harald Weinrich Der Autor als Leser. Über eine Beziehung im Geiste 187 Werner Welzig Amüsante, Mattoide und andere Zeitgenossen. Über eine Schwierigkeit beim Lesen von Tagebüchern und Autobiographien 193 Hans Mayer Das Tagebuch als Spiegel 199 Wilhelm Genazino Das Hausweh. Stadtwandern — ein Motiv bei Paul Nizon 208 Marianne Zelger- Vogt «Der wirklich tiefe Grund zum Leben». Tagebücher und Briefe von Brigitte Reimann 216 Romeo Giger Zwischen Experiment und Tradition. Aspekte des englischen Gegenwartsromans 219 Peter Koslowski Kurz vor dem Ende der Welt. Zur Kritik der Moderne in Walker Percys Romanen 227 Gerda Zeltner Michel Butor heute und gestern 235 Felix Philipp Ingold OuLiP0. Hinweis auf den «Werkkreis für Potentielle Literatur» 241 Alice Vollenweider Literatur als Metapher. Zum Werk von Giorgio Manganellis 248 Hugo Loetscher Garcia Mårquez — aus Anlass des Nobelpreises 255 Jånos Riesz Der unbekannte Literaturkontinent. Eine kritische Bestandesaufnahme der Rezeption afrikanischer Literatur 260 Gottfried Boehm Urteilskraft. Über das Verhältnis der Kunst in ihrer Gegenwart 268 Richard Häsli «Der Maler malt allein Dinge» — über den italienischen Künstler Renato Guttuso 276 Ernst Lichtenhahn Vermittlung von Musik. Gedanken über ein geschichtliches und gegenwärtiges Thema 281 Claus Helmut Drese Jugend — Musik Theater. Reflexionen zur Gegenwartssituation des Musiktheaters 286 Hermann Lübbe Neue Apokalyptik und alte Konstellationen 296 Über die Autoren 301
Product Details
158408