Breasted .:. Die Geburt des Gewissens

157614
Breasted, James Henry, Die Geburt des Gewissens. Zürich 1950.
CHF28.00
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
Breasted, James Henry,
Die Geburt des Gewissens. Zürich: Morgarten-Verlag, 1950. 416 Seiten mit Abbildungen und Register. Leinen mit Schutzumschlag.
* Erkenntnis und Leben; 2. - Aus dem Amerikanischen von B. O. Stempell. Untertitel auf dem Schutzumschlag: "Die Entwicklung des moralischen Verhaltens im kulturgeschichtlichen Verlauf Alt-Ägyptens". - Rücken oben leicht bestossen, Schutzumschlag mit kleinen Rissen.
Bestell-Nr.157614
Breasted | Psychologie

Von diesem letzten Werk des amerikanischen Ägyptologen geht eine sich ständig vertiefende Wirkung aus. Es zeigt das Innewerden der Welt der Werte, die Morgenröte des Gewissens, die frühe Auseinandersetzung des Menschen mit den Tatsachen des geistigen Seins. Die Analysen betreffen die schriftlichen Dokumente des Niltales, die bis in das fünfte Jahrtausend vor Christi Geburt reichen. Längst vor dem sogenannten Zeitalter der Offenbarung, also bevor die Hebräer ihr soziales und theologisches Denken überhaupt nur begannen, haben die alten Ägypter mit der Welt des Moralischen als Entdecker und Former gerungen, deren Erträgnisse unverlierbar in die späteren Kulturen weiterströmen, wie Breasted am Beispiel der Psalmen überzeugend nachweist. Es versteht sich von selbst, daß die faszinierende Gestalt des Pharao Ikhnaton mit der unerhörten Problematik seiner monotheistischen und weltverklärenden Tendenzen für Breasteds Absicht besonders ergiebig ist. So zeigt die Fragestellung Breasteds fruchtbare Wege auf, wie sich die Unmenge der Tatsachen förderlich in große Zusammenhänge ordnen lassen. Werke dieser Art sind naturgemäß selten, da die reine Stoffbewältigung immer die Kraft der Zusammenschau lähmt. Breasted ist es gelungen, auf der Basis exakter Fachbeherrschung ein Werk zu schaffen, das jedem Menschen die geistigen Fragestellungen der alten Ägypter als seine eigenen zu erkennen gibt.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort . 7
Einleitung . 15
Kapitel
I: Die alte und die neue Vergangenheit 21
II: Die Naturgötter und die menschliche Gesellschaft :
Der Sonnengott 35
III: Der Sonnengott und die ersten sittlichen Ideale 46
Der Sonnenglaube und der Kampf mit dem Tode 58
V: Die Pyramidentexte und die Himmelfahrt des 77
Pharao . 77
Der Sonnenglaube und das himmlische Jenseits 92
VII: Naturgottheiten und Menschheit. Osiris . 103
VIII: Sonnenschein und Vegetation: Re und Osiris. Sieg
des Osiris . . 114
IX: Lebenswandel und der Beginn einer sittlichen Ord-
nung . 123
X: Der Sturz des Materialismus und die erste Ent-
täuschung 156
Die ersten Propheten und die Anfänge des Messia-
nismus . . = . 182
XII: Der erste Kampf für soziale Gerechtigkeit und die
Ausbreitung des sittlichen Pflichtgefühls . 205
XIII : Das Volk ergreift Besitz vom Paradies der Könige 220
XIV: Das Totengericht und die Magie . 245
XV : Weltherrschaft und frühester Monotheismus . . . 265
XVI: Der Sturz Ikhnatons. Das Zeitalter persönlicher
Frömmigkeit. Priesterherrschaft und das Ende . 294
XVII: Die Quellen unseres sittlichen Erbes 324
Nachwort . 371
Register 405
Verzeichnis der Illustrationen
Frontispiz : J. H. Breasted
Fig. 1. Das Westufer des Nils bei Theben 64
Fig. 2. Statue des Tutenkhamon in der Gestalt des Osi-
riss beschützt von seinem Ba und Ka 65
Fig. 3. Die geflügelte Sonnenscheibe schmückt den Sarko-
phag des Königs Eye . 65
Fig. 4. «Ptah der Große ist das Herz und Auge der
Götter» 80
Fig. 5. Flugbild der Pyramiden von Gizeh 81
Fig. 6. Schlußstein der Pyramide des Amenemhet 111.
in Dahshur. 144
Fig. 7. Der Sonnengott steigt als ein Falke auf: Gemalte
Vignette in einem Totenbuch 144
Fig. 8. Ägypter und seine Frau verehren den thronenden
Osiris . 145
Fig. 9. Kopfteil einer Dioritstatue des Königs Khafre,
29. Jahrhundert vor Christus 160
Fig. 10. Blinder Harfner mit seinem Orchester spielt den
Sang des Harfenspielers» 161
Fig. 11. Porträt des Königs Amenemhet 111. der Feudal-
zeit . . 224
Fig. 12. Kopf des Amenemhet 111. in Obsidian . 224
Fig. 13. Innenansicht der Seite eines typischen Sarges
eines Edelmannes aus der Feudalzeit 225
Fig. 14. Gerichtsszene aus dem Totenbuch: Die Wägung
des Herzens 240
Fig. 15. Fortsetzung der Gerichtsszene: Der Gerechtfer-
tigte wird vor den Richterthron des Osiris ge-
führt 241
Fig. 16. Tutenkhamon und seine Königin in einem Palast-
raum 304
Fig. 17. Flugbild des großen Amontempels in Karnak . 305
Fig. 18. Geschnitzte Elfenbeinplättchen mit Darstellun-
gen ägyptischer Gottheiten aus dem Palast der
hebräischen Könige in Samaria 320
Fig. 19. «Unter dem Schatten Deiner Flügel» 321
Product Details
157614
1 Item