Zweig .:. Baumeister der Welt

157570
Zweig, Stefan, Baumeister der Welt. Balzac, Dickens, Dostojewski, Hölderlin, Kleist, Nietzsche, Casanova, Stendhal, Tolstoi. Frankfurt am Main 1952.
CHF20.00
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
Zweig, Stefan,
Baumeister der Welt. Balzac, Dickens, Dostojewski, Hölderlin, Kleist, Nietzsche, Casanova, Stendhal, Tolstoi. 17. - 26. Tausend. Frankfurt am Main: S. Fischer, 1952. 598 Seiten. Leinen mit Farbkopfschnitt und Schutzumschlag.
* Die ersten Seiten leicht knitterig, Schutzumschlag mit schwachen Gebrauchsspuren.
Bestell-Nr.157570
Zweig | Biographien Literatur | Literaturgeschichte

Klappentext
Dostojewskis dämonische Verwandlungskraft und sein gewaltiger Gegenspieler Tolstoi, der Fanatiker Balzac, der Glanz und Elend seiner Epoche erfaßt, die erschütternde Tragödie Kleists, Nietzsche als Don Juan der Erkenntnis, das geniale Porträt Stendhals, der für künftige Generationen schreibt, das farbige Leben des wendigen Abenteurers Casanova, Dickens im Milieu des viktorianischen Zeitalters, die demütige Reinheit Hölderlins und das Hereinbrechen der Nacht — man könnte von einer Charakterkunde des Genies in Variationen sprechen. Man hat von diesen Biographien gesagt, es sei in ihnen das Menschliche immer so nahe an das Geistige herangerückt, daß man das eine in das andere hinüberfluten sieht.
»Etwas vom Architekten war in Stefan Zweig, und er nannte die große Essayreihe Baumeister der Welt. Es war eine neue lebendigere Form des Essays, reicher und zugleich bewegter als der ältere Typus Sainte Beuves oder Macaulays. Zweigs Essay ist einfühlende Biographie, Charakterskizze und Werkdeutung, und er gewinnt sein beschwingtes Tempo aus wesensverwandten Zügen seiner Natur, die mit jedem der Dargestellten eine höchst persönliche Beziehung hat.«
Richard Friedenthal
Product Details
157570
1 Item