Berner Kunstmuseum 1947 .:. Paul Klee

156949
[Klee, Paul]Ausstellung der Paul Klee-Stiftung. Bern [1947].
CHF18.00
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
[Klee, Paul]
Ausstellung der Paul Klee-Stiftung. Bern: Kunstmuseum, [1947]. 40 Seiten mit Reklamen + 10 Tafeln mit s/w Abbildungen. Kartoniert. 97 g
* 22. November - 31. Dezember 1947. - Gebräunt, Umschlag schwach fleckig und knitterig, Rücken von Hand beschriftet und oben leicht beschädigt.
Bestell-Nr.156949
Berner Kunstmuseum 1947 | Malerei | Kunstausstellung | Ausstellungskatalog

[…]
Bei seinem [Klee] im Jahre 1940 unerwartet rasch erfolgten Tode war die Regelung, sei es die einer Schenkung, einer Stiftung oder eines Depositums, noch nicht getroffen. Für seine Lebensgefährtin, zu deren Gunsten der Sohn Felix auf seine Rechte am Nachlaß verzichtet hatte, auferlegte die Sorge um den künstlerischen Nachlaß so vielseitige Aufgaben, daß sie ihrer allein nicht Herr werden konnte. Sie sah zunächst zur Hütung des Kunstgutes eine Kommission vor, welcher die Mitglieder der heutigen Klee-Gesellschaft angehörten. Anfangs September 1946, kurze Zeit vor dem Tode von Lily Klee, erwarb die KleeGesellschaft den gesamten Nachlaß. Ihr Ziel war und ist, Paul Klees Wunsch zu verwirklichen: seinem Werke eine bleibende, unantastbare Stätte zu schaffen, und alles, was zur Deutung dieser Persönlichkeit dient, der Nachwelt zu bewahren.
Nach vollzogener Sichtungsarbeit ist nun vor kurzem eine öffentliche Stiftung ins Leben gerufen worden, zu der im wesentlichen 40 Tafelbilder, 150 farbige Blätter und 1500 Zeichnungen gehören.
Was Paul Klee persönlich versagt blieb, die Erteilung des Bürgerrechtes, das ist postum seinem Werke zugekommen: Die Beheimatung der Stiftung in Bern.
Zeitweise wird dies kostbare Gut auf Reisen gehen, nach Paris, Brüssel, Amsterdam, Stockholm — die großen Städte Amerikas haben sich um Ausstellungen beworben —, immer aber wird es zurückkehren zur heimatlichen Stätte — nach Bern.
Klee-Gesellschaft, Bern
Klee-Gesellschaft Bern:
Mitglieder: Werner Allenbach, Rolf Bürgi, H. Meyer-Benteli, Hermann Rupf

Paul Klee-Stiftung:
Mitglieder des Stiftungsrates: Reg.Rat Dr. Markus Feldmann, Prof. Dr. Max Huggler, Carola Giedion-Welcker, Zürich, Werner Allenbach, Rolf Bürgi, H. Meyer-Benteli, Hermann Rupf

Product Details
156949
1 Item