Arno .:. Schmidt, Arno

156805
Schmidt, Arno, Nachrichten von Büchern und Menschen Band1: Zur Literatur des 18.Jahrhunderts. Frankfurt a.M., Hamburg 1971.
CHF14.00
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
Schmidt, Arno,
Nachrichten von Büchern und Menschen Band1: Zur Literatur des 18.Jahrhunderts. Frankfurt a.M., Hamburg : Fischer-Bücherei, 1971. 222 Seiten. Broschur. Kleinoktav.
* Fischer-Bücherei; 1164. - Teil: Bd. 1., Zur Literatur des 18. Jahrhundert. - Leicht gebräunt, Vortitelblatt stockfleckig und lose.
Bestell-Nr.156805 | ISBN: 3-436-01336-6 | 978-3-436-01336-3
Arno | Deutsche Literatur | Literaturgeschichte | Achtzehntes Jahrhundert

Über dieses Buch

Hier werden nicht neue Kränze vor großen Literatur-Denkmälern aufgetürmt, die ein Haufen alter längst verdeckt, sondern Beziehungen hergestellt zwischen den sogenannten Klassikern und uns. Arno Schmidts Ausgangshypothese:
»In Bezug auf unserer Dichter Werke —wir sollten den schlichteren Ausdruck >Arbeiten< vorziehen — ist es in vieler Hinsicht mehr denn mißlich, eine sogenannte objektive Betrachtungsweise anzustreben. Denn das unleugbar brennend vorhandene Problem: die lebendige Verbindung zu unseren, praktisch sämtlich verschollenen, Großen fruchtbar wieder herzustellen, ist mitnichten identisch mit solcher, in Germanistenkreisen beliebten, Arbeitshypothese. Da fällt denn freilich allerlei dem Filologen Lieb- und Wertes fort.«
Um dies zu erreichen, bedient sich Arno Schmidt, bei umfassender Sachkenntnis und Belesenheit im einzelnen, der Methode, die Großen der Vergangenheit in den Bannkreis seiner eigenen Subjektivität zu zitieren und ihnen — im gewissermaßen erzwungenen Austausch — neues Leben einzuhauchen.
Mit den Dialog-Essays nimmt Arno Schmidt eine Form wieder auf, deren Tradition über die Aufklärung und das Mittelalter bis zu den Philosophen-Dialogen der klassisch-griechischen Zeit reicht.
Die hier vereinigten Stücke aus den Bänden >Dya Na Sore<, >Belphegor< und >Die Ritter vom Geist< erscheinen in dieser Ausgabe nach zeitlichen und inhaltlichen Kriterien in sinnvollen Zusammenhang gebracht, wobei Cooper am Ende aus der Enge der alten Welt in die neue weist und in ein neues Jahrhundert.
Ein Band zur Literatur des 19. Jahrhunderts wird folgen.

Der Autor Arno Schmidt, am 18. Januar 1914 in Hamburg geboren, lebt heute als freier Schriftsteller in der Lüneburger Heide. Sein Werk umfaßt Romane und Erzählungen: >Leviathan< (1949), >Brand's Haide< (1951), >Aus dem Leben eines Fauns< (1953), >Das steinerne Herz< (1956; Fischer Bücherei Nr. 802), >Die Gelehrtenrepublik< (1957; Fischer Bücherei Nr. 685), >Rosen und Porree< (1959; daraus in der Fischer Bücherei: >Seelandschaft mit Pocahontas<, Nr. 719), >KAFF auch Mare Crisium< (1960; Fischer Bücherei Nr. 108o), >Kühe in Halbtrauer< (1964; daraus in der Fischer Bücherei: >Orpheus. Fünf Erzählungen<, Nr. 1133), >Trommler beim Zaren< (1966; daraus in der Fischer Bücherei: >Sommermeteor. 23 Kurzgeschichten<, Nr.1046), literaturgeschichtliche Arbeiten: >Fouque, und einige seiner Zeitgenossen. Biographischer Versuch< (1958), die Karl-May-Studie >Sitara, und der Weg dorthin< (1963; Fischer Bücherei Nr. 968) und dialogische Stücke literatur- und kulturgeschichtlichen Inhalts für den Funk (daraus in der Fischer Bücherei: >Tina< Nr. 755). 1970 erschien der große Roman >Zettels Traum<.
Arno Schmidt wurde 1951 mit dem Großen Literaturpreis der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, 1964 mit dem FontanePreis ausgezeichnet. 1965 erhielt er die Große Ehrengabe für Literatur des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie.
Product Details
156805
1 Item