• Week 45

  • Week 44

Wiepking .:. Umgang mit Baeumen

154265
Wiepking, Heinrich, Umgang mit Bäumen. München, Basel, Wien 1963.
CHF35.00
Quantity

 

Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

Description
Wiepking, Heinrich,
Umgang mit Bäumen. München, Basel, Wien: BLV-Verlagsgesellschaft, 1963. 346 Seiten mit Abbildungen, Literaturverzeichnis und Register. Leinen mit Schutzumschlag. 4to. 1377 g

Bestell-Nr.154265
Wiepking | Forstwirtschaft | Botanik | Bot Baeume
https://comenius-antiquariat.ch/buch/154265.html

Klappentext
Umgang mit Bäumen ist mehr als bloße Kenntnis der Wachstumsansprüche unserer heimischen Laub- und Nadelbäume. In den einführenden Kapiteln legt der Verfasser die Grundlage für eine verständnisvolle Einstellung zu Bäumen. Aus den fruchtbaren Bemühungen der Vergangenheit um den Baum, aber auch aus den Versündigungen an Bäumen wie an der gesamten Landschaft werden die in Gegenwart und Zukunft zu bewältigenden Aufgaben abgeleitet. Die moderne Technik und Wirtschaft ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Unter Beachtung der wirtschaftlichen Notwendigkeiten und unter Einbeziehung moderner Technik kann unsere Landschaft gesunden und der Baum wieder die ihm gebührende Bedeutung finden. Die vorhandenen gewaltigen Kräfte der Natur können mit Hilfe exakter Wissenschaft und dem Einsatz unserer Technik zum Wohle des Menschen nutzbar gemacht werden. Das zeigt der Verfasser in aller Deutlichkeit.
In den Beschreibungen von 22 Baumgattungen oder besser gesagt von 53 verschiedenen Holzarten will der Verfasser das Wesen dieser Bäume dem Leser nahebringen. Mit der Angabe genauer botanischer Bestimmungsmerkmale allein ist es dabei nicht getan. Die Quellen der Geschichte wurden ebenso wie die Forschungsergebnisse der Wissenschaft sorgfältig ausgewertet. Welche Bedeutung hatten früher die einzelnen Baumarten, wie nutzte man sie und welchen Wert maß man ihnen für die Landschaft und für den Menschen zu? Auch solchen Fragen spürte der Verfasser nach. Natürlich genügt in unserem heutigen wissenschaftlichen Zeitalter nicht mehr die Intuition unserer Vorfahren. Wissenschaft und Intuition, Erkenntnisse der modernen Biologie, Bodenkunde usw., sowie Ergebnisse eigener Versuche, verbunden mit lebenslangen Erfahrungen, sind hier zu einem überschaubaren, verständlichen Ganzen vereinigt.
Tiefe Verantwortung gegenüber dem Baum, dem Menschen und der Natur ist der Geist, von dem jede Zeile getragen ist. Dazu gehört auch die Achtung, die wir den alten Baumwesen schuldig sind. Legen doch Jahrhunderte alte Bäume beredtes Zeugnis ab für den Umgang der Menschen mit Bäumen. Der Baum, der an der richtigen Stelle in der standortsgerechten Holzart gepflanzt wurde, kann im Ordnungsgefüge der Natur zwischen Haus, Gemeinde und Feldflur oder auch im Wald seine heilsamen Dienste leisten. Er ist ein wesentlicher Teil der Landschaft, die um des Menschen willen gesund erhalten bleiben muß.
Die Landschaft gehört uns allen. Welchen Schaden der Mensch durch den Verlust der Landschaft, den Verlust des Baumes, erleidet, wird im Zusammenhang eindringlich gezeigt. Zur Bewältigung der künftigen Aufgaben in Stadt und Land ist die genaue Kenntnis der Eigenarten unserer Bäume, ihrer Standortsansprüche und ihrer Reaktionen auf äußere Eingriffe notwendig. Sie werden in diesem Buch umfassend und anschaulich dargestellt. Die zahlreichen Bilder sollen nicht nur als ästhetische Beigabe erfreuen, sondern die im Text ausgesprochenen Gedanken anschaulich unterstreichen und beweisen. Unter diesen dokumentarischen Fotografien finden sich erregende Beispiele des Guten wie des Bösen!
Product Details
154265
1 Item