• Week 45

  • Week 44

Vilmar .:. Ruestung und Abruestung im Spaetkapitalismus

152872
Vilmar, Fritz, Rüstung und Abrüstung im Spätkapitalismus. Eine sozioökonomische Analyse des Militarismus in unserer Gesellschaft. Frankfurt 1969.
CHF18.00
Quantity

 

Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

Description
Vilmar, Fritz,
Rüstung und Abrüstung im Spätkapitalismus. Eine sozioökonomische Analyse des Militarismus in unserer Gesellschaft. 4. Auflage. Frankfurt: Europäische Verlagsanstalt, 1969. 421 Seiten mit Literaturverzeichnis und Register. Kartoniert.
* Neu bearbeitete und erweiterte Auflage, mit einem Nachtrag und einem Fremdwörterverzeichnis. Vorwort von Ossip K. Flechtheim. - Anfangs wenige Bleistiftanstreichungen, Name auf Seite 1.
Bestell-Nr.152872
Vilmar | Kapitalismus | Liberalismus | Militaria | Kriegswissenschaft | Militarismus | Oekonomie | Friedensforschung | Friedensbewegung | Antimilitarismus | Pazifismus

In diesem Buch werden zum ersten Male in einer zusammenfassenden Darstellung der verhängnisvolle Zusammenhang von kapitalistischer Wirtschaft, Rüstung und Politik im 20. Jahrhundert und besonders die rüstungswirtschaftliche Entwicklung in den USA und in der Bundesrepublik, die allgemeinen Funktionen des Militarismus im Spätkapitalismus, der Widersinn der militärischen Ideologien, mit denen heute das Wettrüsten gerechtfertigt wird, die vorhandenen Ansätze eines erfolgreichen Abrüstungsprozesses, die vorhandenen Pläne für die Umstellung der Rüstungsindustrie und des Militärs auf zivile Tätigkeiten und die gesellschaftlichen Widerstände gegen eine konsequente Abrüstungspolitik untersucht.
Die anschauliche, überschaubar gegliederte Darstellung ermöglicht es dem Leser, sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen und Stellung zu beziehen in diesem höchst wichtigen politischen Bereich, der infolge mangelnder Information bisher so undurchsichtig geblieben ist.
Fritz Vilmar, Jahrgang 1929, studierte Theologie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften in Marburg, Hamburg und Frankfurt am Main. Als Soziologe beim Vorstand der IG Metall und als Publizist tätig. Mitarbeiter verschiedener politischer Monatszeitschriften und Rundfunkanstalten.
»Ist die Aufrechterhaltung überdimensionaler Rüstungen eine Lebensbedingung des Spätkapitalismus?« — Diese Frage stellt Fritz Vilmar in einem Buch, das man ohne Übertreibung als eine der wichtigsten Untersuchungen zur Wirtschafts und Gesellschaftspolitik unserer Epoche bezeichnen kann. Prof. Dr. Walter Fabian
Product Details
152872
1 Item