• New

Kongressvorbereitungsgruppe .:. Die radikale Linke

155800
Kongressvorbereitungsgruppe [Hrsg.], Die radikale Linke. Reader zum Kongress vom 1. - 3. Juni 1990 in Köln. Hamburg 1990.
CHF20.00
Quantity

 

Datenschutz

 

Versandkosten

Description
Kongressvorbereitungsgruppe [Hrsg.],
Die radikale Linke. Reader zum Kongress vom 1. - 3. Juni 1990 in Köln. Hamburg : Konkret-Literatur-Verlag, 1990. 270 Seiten. Broschur.
* Herausgegeben von der Kongressvorbereitungsgruppe.
Bestell-Nr.155800 | ISBN: 3-922144-94-2 | 978-3-922144-94-6
Kongressvorbereitungsgruppe | Sozialismus | Kommunismus | Marxismus | Ausserparlamentarische Opposition

Vorwort
Im April 1989 trafen sich in Hamburg einige Frauen und Männer, um die Möglichkeit auszuloten, linke Diskussionszusammenhänge und Interventionen zu organisieren. Sie gaben sich die Bezeichnung Radikale Linke und verstehen diese Initiative als einen Versuch, systemoppositionelle (und -sprengende?) Kräfte zu sammeln. Im Juli und Oktober '89 gab es in Frankfurt zwei Folgetreffen des erweiterten Kreises. Es ging um die politische Standortbestimmung der Beteiligten, weitere Planung des Projektes Radikale Linke, aber auch um die Situation der politischen und sozialen Gefangenen in den Knästen der Bundesrepublik Deutschland während und nach deren Hungerstreik. Soweit die Debatte dieses Kreises bisher öffentlich geführt wurde, konnte sie in verschiedenen linken Zeitungen und Zeitschriften der BRD verfolgt werden. Eingeleitet wurde sie durch ein (auch in diesem Reader vorliegendes) »Grundsatzpapier«, welches zunächst in einer Urfassung von Rainer Trampert und Thomas Ebermann geschrieben und bis zum Oktober '89 von einer Redaktion aus dem gesamten Kreis Radikale Linke noch einmal überarbeitet wurde. Zur Öffnung dieser Auseinandersetzung, zur Formulierung kritischer, eigener, weitergehender, vertiefender Positionen werden im Zusammenhang mit dieser Initiative erarbeitete Papiere hier vorgelegt, soweit sie bis Januar 1990 der Vorbereitungsgruppe vorgelegen haben. Wir haben ausschließlich deren Drucklegung organisiert. Es gab keine Redaktion, die Texte auswählte oder redigierte. So stehen in dieser Sammlung Perlen neben weniger Bedeutendem. Die Texte sind nach AutorenNamen alphabetisch geordnet, mit Ausnahme der beiden Texte von Winfried Wolf und Jutta Ditfurth, die nachträglich noch aufgenommen wurden. Als Ort des breiten Austausches ist vom 1.3. Juni 1990 in Köln ein Kongreß geplant. […]
Februar 1990 Maren Psyk
Inhalt
Vorwort 7
Winfried Wolf: Schweigen, weil das Vierte Reich ohnehin kommt? 8
Grundlagen der Radikalen Linken 11
Angelika Beer u. a.: Gegen die Kolonialisierung der osteuropäischen Staaten durch BRD, EG und NATO 31
Theresia Degener: Marxismus und sexuelle Differenz 42
Theresia Degener/Udo Sierck: Kritik am »Entwurf einer politischen Grundlage für den Kreis >Radikale Linke<« aus der Behindertenbewegung 51
Demokratische Sozialisten: Grundsätzliche Position der Demokratischen Sozialisten zum Ansatz der »Radikalen Linken« 54
und: Anmerkung zum »Entwurf für eine politische Grundlage des Kreises >Radikale Linke<« 60
3.-Welt-Laden Losheim: Wohin treibt das Doitschtum — was tun? 66 - und: Beitrag für die Tagung "1992 — Numerus clausus in Europa?" am 19.11.1989 in Florenz 68
Ebermann/Fülberth/Gremliza: Rechts ist die deutsche Mitte 73
Dieter Elken: Fülberths Neue Welt —Wird jetzt der Kapitalismus konsolidiert? 83
Georg Fülberth: Themen für die Radikale Linke 95
Gaby Gottwald: Die »Radikale Linke« als Klärungsinstanz für die Perspektive der linken Grünen 99
Jürgen Hammer: Wer ist das revolutionäre Subjekt heute? 105
Günther Jacob: Persönliches Pech 119
Jürgen: Rosa-grüne Träume und schwarzbraune Alpträume 134 und: Radikal oder exklusiv 143
Hans Jürgen Kleine: Weder Neuauflage schon da gewesener »Sozialistischer Konferenzen« noch zukünftiges Wahlbündnis! Auf die Strategie grundlegender Gesellschaftstheorie kommt es an! 149
Linke Liste/Frankfurt: Irgendwann, irgendwo und irgendwie. Über einen Entwurf 153
MKP/Westberlin: Feministisch orientierte Theorie 156
Hans Nieters: Was kommt nach dem Sozialismus? Kommunismus! 168 Mischa Olbrisch: Kritik und Anregung für den Entwurf zum Grundlagenpapier der Radikalen Linken 181
Pro-Wo-Redaktion: Zum Entwurf einer politischen Grundlage für den Kreis Radikale Linke 184
Radikale Linke: Es gibt viel zu diskutieren . . 187 und: Erklärung zum Hungerstreik 189 und: Brief an die politischen Gefangenen 191 und: Nie wieder Deutschland! 193
Revolutionäre Sozialisten: Zum Entwurf einer politischen Grundlage für den Kreis Radikale Linke 199
Revolutionäre Zellen: 200 Jahre sind nicht genug 204
Jens Scheer: Anmerkungen zum Trampert-Ebermann-Papier 229 und: Zu einem Kongreß zur Neubesinnung und Neuformierung der radikalen Linken in der BRD und Westberlin im Mai 1990 231 und: Die Massen müssen zu Trägern des Traums von Sozialismus werden 233
W. Sterneck: Die Sterne sind erreichbar 236
Heinz-Jürgen Stolze: Die Radikale Linke — ein Selbstbetrug? 239 Thadenplenum: Der Unterschied von »Radikalen Linken« und radikalen Linken 248
Rainer Werning: Radikal oder marginal? 254
Michael Milk: Phönix — oder wie das zweite Bein zur Amputation des ersten beitrug 258
Wienke Zitzlaff: Ankündigung der zweiten Kamalatta-Flugschrift 264
Jutta Ditfurth: Profiteure der Flaute 267
Product Details
155800
1 Item