Santoli .:. Philologie und Kritik

157598
Santoli, Vittorio, Philologie und Kritik. Forschungen und Aufsätze.. Bern, München 1971.
CHF24.00
Quantity

  Privacy

I sell books, not your data

 

Shipping Costs

  value added tax / VAT

In the case of deliveries abroad, customs will also levy the import sales tax!

Description
Santoli, Vittorio,
Philologie und Kritik. Forschungen und Aufsätze.. Bern, München: Francke, 1971. 238 Seiten mit Literaturverzeichnis. Leinen mit Schutzumschlag. Grossoktav. 510 g
* Schutzumschlag knitterig und mit hinterklebten kleinen Rissen.
Bestell-Nr.157598 | ISBN: 3-7720-0025-8 | 978-3-7720-0025-6
Santoli | Italien | Germanistik | Romanistik | Literaturwissenschaft allgemein | Philosophie

VITTORIO SANTOLI (1901-1971)
Santoli war einer der fruchtbarsten Vermittler zwischen italienischer und deutscher Sprache und Literatur. Seine in diesem Band vereinigten Arbeiten gruppieren sich in einem ersten Teil um drei Punkte: stilkritische Interpretation hervorragender Werke und Autoren der deutschen Literatur; 2. gewichtige Momente und Aspekte der deutschen Literaturgeschichtsschreibung; 3. Aufnahme der deutschen literarischen Kultur in Italien von ihren Anfängen im i8. Jahrhundert bis heute. In einem zweiten Teil werden auf breiter Basis Grundbegriffe und Methoden der Volksdichtungsforschung erörtert. Als akademischer Lehrer war Vittorio Santoli durch seine Leistung hochgeachtet, die, vom heutigen Standorte aus gesehen, eine weltumfassende war. Die deutsche Literatur, bei der er mit der Frühromantik (Wackenroder) einsetzte, dürfte wohl sein Lieblingsgebiet gewesen sein, aber er war fast ebenso Komparatist von hohen Graden. Davon legt auch sein letztes Buch noch einmal Zeugnis ab. Er war aber auch Nordist und Volkskundler. Und vor allem in den letzten Jahren wandte sich sein Interesse akzentuiert der so vernachlässigten Wissenschaftsgeschichte zu.
INHALT
Geleitwort von Werner Kohlschmidt

ERSTER TEIL
Die Struktur der italienischen und der deutschen Sprache 11
Deutsche Dichtung im Spiegel italienischen Geistes 23
Zur Deutung des Faust
Die italienische Faustkritik von Giuseppe Mazzini bis Benedetto Croce 65
Philologie, Geschichte und Philosophie im Denken Friedrich Schlegels
Deutsche Literaturgeschichte und Literaturkritik im 19. Jahrhundert 102
An den Anfängen der nationalen Literaturgeschichte : G. G. Gervinus und J. Grimm 115
Der Neubarock Heinrich Heines 133
Ästhetizismus und Byzantinismus bei Stefan George 152
Drei Erzählungen Thomas Manns 162
Thomas Mann und D'Annunzio 188

ZWEITER TEIL
Tradition und Wert in der Volksdichtung 199
Stilisierung und «Gleichzeitigkeit» in Volksdichtung mit historischer Thematik 212
Sprachgeographie und volkskundliche Geographie 219
Zur Textkritik bei Volksdichtung 230
Bibliographische Hinweise 239
Product Details
157598
1 Item