Ruppert-Tribian .:. Hoelderlin. Collagen

158596
Ruppert-Tribian, Helga. Hölderlin. Collagen zu den Dichtungen. Frankfurt 1985.
28,00 CHF
Menge

  Datenschutz

Ich verkaufe Bücher, nicht Ihre Daten

 

Versandkosten

  Mehrwersteuer

Bei Auslandslieferungen wird vom Zoll zusätzlich die Einfuhrumsatzsteuer erhoben!

Beschreibung
Ruppert-Tribian, Helga.
Hölderlin. Collagen zu den Dichtungen. Frankfurt: Societät, 1985. 93 Seiten mit Abbildungen. Leinen mit Schutzumschlag. 4to. 302 x 215 mm. 710 g

Bestell-Nr.158596 | ISBN: 3-7973-0434-X
Ruppert-Tribian | Gebrauchsgraphik | Illustrierte Buecher | Buchillustration | Collage | Hoelderlin

Hölderlin
Helga RuppertTribian Collagen zu den Dichtungen
Die Collagen zu Hölderlin, die im Verlauf der letzen sieben Jahre entstanden, wurden zum Teil schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt, u. a. im Tübinger Hölderlin Turm und im Sinclair-Haus in Bad Homburg. Die Blätter von Helga RuppertTribian wurden nicht für ein Buch konzipiert, doch bot es sich schließlich an, den auf 30 Bilder angewachsenen Zyklus, zusammen mit der dazugehörigen Dichtung, in einem Buch festzuhalten. Das ist der Sinn dieses Werkes. Die philologische Literatur zu Hölderlin ist immens. Daß jedoch dem Dichter und seinem Werk ein bildender Künstler in so intensiver Weise nachgespürt habe, ist nicht bekannt. Dieser Zyklus in Collagentechnik, die der dichterischen Verfahrensweise Hölderlins ähnelt, steht in der Tradition der großen Meister aller Zeiten, die Mythen, Bibel, Dante, Goethe u. s. f. vom Wort ins Bild übersetzten. Über Jahrtausende hin war das legitim.

Hölderlins Dichten ist ein Dichten in großen farbigen Bildern. Wer nur gebannt auf den Buchstaben starrt, kann leicht vergessen, daß diese Buchstaben dazu dienen, Gedanken in eine solche Fülle von Bildern umzusetzen, daß dem Dichter die eine Form oftmals nicht mehr reichte und er immer neue Fassungen erprobte.
Artikeldetails
158596
1 Artikel