Kaschnitz .:. Zukunftsmusik

158215
Kaschnitz, Marie Luise, Zukunftsmusik. Gedichte. Hamburg 1950.
25,00 CHF
Menge

  Vorübergehend geschlossen

5.-14. Oktober 2022 / nächster Versand: 18. Oktober 2022

Beschreibung
Kaschnitz, Marie Luise,
Zukunftsmusik. Gedichte. Hamburg: Claassen, 1950. 53 Seiten. Leinen mit Schutzumschlag. 215 x 140 mm. 164 g
* Erste Ausgabe WG 10. - Gebräunt, Verlagsstempel "Leseexemplar" auf dem Titelblatt.
Bestell-Nr.158215
Kaschnitz | Deutsche Literatur | Erstausgaben | Lyrik | Gedichte | Poesie

Marie Luise Kaschnitz gehört zu der kleinen Zahl lebender deutscher Lyriker, die gehört werden. Das Geheimnis dieser großen Resonanz ist einmal das Fluidum der Person, die wirkliche Kraft ihres Fühlens, der unmittelbare Kontakt mit dem Hörer, der dunkel getönte Ernst, der immer Hoffnung läßt, dann aber der echte Bezug auf die Zeit und ihre Nöte. Sie gibt dem Verwirrten einen Halt; sie benennt und macht faßbar, was als Sorge dem Einzelnen entgegentritt: sie deutet eine aus den Fugen geratene Welt und gibt den einfachen Fühiweisen wieder Frische und Kraft. Die Dichterin ist die Teilnehmende, die eine Heimat gewährt, die Feinfühlige mit derWünschelrute. Die neue Gedichtreihe wendet sich dem Kommenden zu, sie spürt auf, von welchem Lebensgefühl diese Zukunft getragen sein kann, sie wehrt das Schicksal nicht ab, sondern bringt ihm Bereite schaft und Vertrauen entgegen. Das geschieht in weit ausladenden freien Rhythmen, die der Schwingung der Meeresdünung gleichen. Die Gedichtüberschriften deuten schon an, in welchen Bezirken das Kornmende erhorcht wird. So überwindet der Mensch, von der Dichterin geführt und gestärkt, auf dem Wege zu sich selbst, die Angst, das Signum der Zeit.
INHALT
Blick aus dem Fenster
Zukunftsmusik 9
Was wissen die Toten 13
Die Gefangenen 16
Bedrängnis 20
Angst 23
Vor den Toren 27
Europa 31
Heimat 34
Das Verheißene 39
Zu spotten ist leicht 42
Der Dichter spricht 45
Die Liebenden 49
Fürchtet Euch nicht 52
Artikeldetails
158215
1 Artikel