Tenzing .:. Der Tiger vom Everest

155972
Ullman, J. R., Der Tiger vom Everest. Die Autobiographie Sherpa Tenzings. Wiesbaden 1955. --> VERKAUFT
Menge

  Datenschutz

Ich verkaufe Bücher, nicht Ihre Daten

 

Versandkosten

  Mehrwersteuer

Bei Auslandslieferungen wird vom Zoll zusätzlich die Einfuhrumsatzsteuer erhoben!

Beschreibung
Ullman, J. R.,
Der Tiger vom Everest. Die Autobiographie Sherpa Tenzings. Wiesbaden: Rheinische Verlags-Anstalt, 1955. 333 Seiten mit Abbildungen und Register. Leinen mit Schutzumschlag. 580 g
* Niedergeschrieben von J. R. Ullman. Man of Everest. Aus dem Englischen übertragen von Margaretha von Reischach-Scheffel. - Kopfschnitt stockfleckig.
DIESER TITEL IST VERKAUFT UND LEIDER NICHT MEHR BESTELLBAR
THIS TITLE IS SOLD AND NO LONGER AVAILABLE

Tenzing | Geogr Berge | Bergsteigen | Alpinismus | Alpinistik | Mountaineering | Zentralasien | Autobiographie | Memoiren

„ ... Ich bin ein glücklicher Mensch”, sagt Sherpa Tenzing von sich selbst. »Mein Lebenstraum ist in Erfüllung gegangen, und das können nur wenige von sich sagen." Geboren in einem winzigen Dorf, nur einen Tagesmarsch entfernt vom Fuße des Everest, wuchs Tenzing im Schatten des gewaltigen Berges heran, der ihn immer wieder zu sich rief, bis die Bezwingung im Mai 1953 zusammen mit Edmund Hillary die Krönung brachte. Vor zwanzig Jahren begann in Darjeeling Tenzings Weg als Träger und SherpaFührer, und endlich wurde er als Mitglied der Expeditionen anerkannt, die zu vielen der höchsten Gipfel führten: Nanga Parbat, Nanda Dewi, Bandar Punch — und siebenmal zu dem größten aller Berge, dem Everest. Aus den Seiten dieses Buches ersteht das Bild eines Mannes von Würde und Anmut, von Geist und Vernunft, der nicht nur ein Bergsteiger, nicht nur ein Held ist, sondern der zu den Menschen gehört, auf die die Welt stolz sein kann. Daneben erfahren wir Interessantes und Wissenswertes über das Leben des Stammes der Sherpas, über abenteuerliche Versuche, den Everest zu ersteigen. Da die Sprache der Sherpas nicht geschrieben wird, bedurfte es der Mitarbeit eines Schriftstellers. In J. R. Ullman, dem Autor von »Im Kampf um die Berge der Welt", hat Tenzing einen großartigen Mitarbeiter gefunden, der zugleich ein hervorragender Kenner der Bergsteigerei ist. Jeder Leser, der Menschen, Berge und Landschaften liebt, wird an diesem Buch seine Freude haben.
Artikeldetails
155972